Geburt 4 Mai 2022

Newborn Fotoshooting für zuhause

Ein Newborn Fotoshooting ist heutzutage bei vielen frisch gebackenen Eltern beliebt. Dafür müssen Sie nicht unbedingt einen Fotografen engagieren, sondern können auch selber zur Kamera greifen. Im folgenden Artikel erhalten Sie Tipps und Tricks, wie Sie Ihr eigenes Baby Fotoshooting gestalten können.

Kamera

Bei einem Newborn Fotoshooting für zuhause, ist es egal, ob Sie eine Spiegelreflex-, Kompaktkamera oder Ihr Smartphone nutzen. Entscheidend ist nicht die Ausrüstung, sondern Ihre Kreativität und Technik als Fotograf!

Requisiten für das Newborn Fotoshooting

Bevor Sie loslegen, überlegen Sie sich vorher, welche Requisiten Sie für das Newborn Fotoshooting benötigen. Vielleicht soll Ihr Baby in einem Korb liegen, Engelflügelchen oder ein süßes Mützchen tragen. Sorgen Sie dafür, dass alles Requisiten griffbereit sind, da unnötiges suchen Ihr Baby unruhig machen kann.

Überlegen Sie sich auch schon vorher wo Sie das Fotoshooting abhalten möchten und bereiten die Location(s) schon so viel wie möglich vor.

Timing

Wählen Sie für das Newborn Fotoshooting einen passenden Zeitpunkt aus, an dem Ihr Baby meistens ruhig und entspannt ist. So sind viele Babys meistens gleich nach dem Essen, oder kurz nach dem Vormittagsschläfchen besonders ruhig.

In der Ruhe liegt die Kraft

Wichtig ist es, die Ruhe zu bewahren. Wenn Sie während des Fotoshootings nervös werden, überträgt sich das automatisch auch auf das Baby.

Die meisten Babys reagieren sehr empfindlich auf Reizüberflutung und häufige Positionswechsel, können schon schnell zu viel werden. Lassen Sie Ihr Baby auch gerne etwas länger in einer Position verweilen, wenn Sie merken, dass es sich dort wohl fühlt. So können Sie zum Beispiel ganz in Ruhe Nahaufnahmen machen, ohne Ihrem Baby zu viel zuzumuten.

Vermeiden Sie zu viele Outfitwechsel wenn Ihr Baby hiervon unruhig wird. Halten Sie auch sein Lieblingskuscheltier bereit zur eventuellen Beruhigung, sorgen Sie dafür dass die Raumtemperatur angenehm ist und spielen Sie beruhigende oder fröhliche Musik ab welche den Verschlusston der Kamera übertönt, um unnötigen Stress zu vermeiden.

Rampenlicht für Ihr Newborn Fotoshooting

Gutes Licht ist bei jedem Fotoshooting Essenziell, so auch bei einem Newborn Shoot. Nutzen Sie möglichst natürliches Licht und vermeiden Sie die Blitzfunktion Ihrer Kamera um Ihr Baby nicht zu erschrecken. Fotografieren Sie also am Besten in der Nähe von Fenstern.

Vermeiden Sie aber direktes und grelles Mittagssonnenlicht, da dies harte Schatten wirft. Ein leicht bewölkter Tag bietet hingegen die perfekten Lichtverhältnisse. Falls es in Ihrer Wohnung zu dunkel sein sollte, können Sie indirektes Licht kreieren indem Sie ein Stück weisse Pappe als Lichtreflektor nutzten.

Close-up

Für Close-up Fotos müssen Sie auch wirklich ganz nah an Ihr Baby ran, um alle Details ins Bild zu bekommen. Um die Größenverhältnisse deutlich zu machen, integrieren Sie andere Objekte mit in das Bild, wie zum Beispiel einen Finger eines Elternteils welcher von der kleinen Babyhand umschlossen wird.

Achten Sie bei Nahaufnahmen darauf, dass Ihre Kamera das richtige Motiv scharf stellt, wenn Sie den Autofokus benutzen. Halten Sie dafür den Auslöser nur leicht eingedrückt, Ihre Kamera fokussiert nun automatisch das Motiv, ohne auszulösen.

newborn fotoshooting 2

Perspektivenwechsel

Bei einem Newborn Fotoshooting lohnt es sich, eine Pose oder ein Motiv aus verschiedenen Blickwinkeln oder Perspektiven zu fotografieren, auch wenn man sich dafür flach auf den Boden legen muss. Probieren Sie einfach verschiedene Sachen aus.

???? Tipp: Für abwechslungsreiche Fotos können Sie beispielsweise ein Objekt im Hintergrund scharfstellen und Ihr Baby im Vordergrund unscharf lassen.

Reihenaufnahmen

Da Babys keine Fotomodels sind, die ewig stillhalten, müssen Sie schnell sein und sollten die Betriebsart Ihrer Kamera am Besten auf Reihenaufnahmen umstellen. Das wird Ihnen nämlich helfen, allen plötzlichen Bewegungen des Babys zu folgen und trotzdem noch diesen einen perfekten Moment einzufangen.

???? Tipp: Machen Sie lieber zu viele Fotos, als zu wenige. Die weniger gelungenen Fotos, können Sie später immer noch aussortieren.

Fotokarte gestalten

Die Fotos von Ihrem Newborn Fotoshoot können Sie Beispielsweise für Ihre Geburtskarten verwenden. Bei Send a Smile können Sie Ihre Karte ganz einfach selbst gestalten. Sie benötigen keine Vorkenntnisse oder spezielle Programme. Wir bieten Ihnen auf unserer Webseite alles, was Sie brauchen, um eine ansprechende Geburtskarte selbst zu gestalten. Mit eigenen Fotos, Stickern und Rahmen personalisieren Sie Ihre Karte ganz nach Wunsch. In unserem Design-Tool haben Sie unendlich viele Möglichkeiten Ihre Karte zu bearbeiten.

Gestalten Sie Ihre Geburtskarte Schritt für Schritt:

  1. Texte: Passen Sie alle Beispieltexte und Namen auf der Karte an.
  2. Fotos: Wählen Sie ein oder mehrere Fotos von Ihrem Newborn Fotoshoot.
  3. Sticker: Verzieren Sie die Karte mit passenden Stickern.
  4. Rahmen: Sind Fotos und Sticker noch nicht genug? Vervollständigen Sie Ihre Karte mit einem schönen Rahmen. Dieser kann sehr auffallend und bunt oder aber ganz schlicht sein.

Nachdem Sie Ihre Geburtskarte bearbeitet haben, wählen Sie noch eine passende Papiersorte, für Fotokarten empfehlen wir Hochglanz. Passend dazu einen schönen Umschlag und Verschluss-Aufkleber, und schon haben Sie eine schöne und individuelle Geburtskarte.

Wir wünschen Ihnen viel Freude bei Ihrem Newborn Fotoshooting!

Auch interessant für Sie: